Wie komme ich im Ausland an Bargeld?

Geld abheben im Ausland.

Geld abheben im Ausland – welches Konto hat die besten Konditionen?

Pool, Meer, wenig Klamotten an, abtanzen im Club. Da man will nicht laufend allzu viel Bargeld mitschleppen. Für euren Partyurlaub in Cancun (Mexiko) sind daher Kreditkarten fast Pflicht. Aber welche?

Die Frage, die wir immer wieder gestellt bekommen ist, wie man im Ausland unkompliziert und möglichst ohne weitere Kosten an Bargeld kommt. Erste Antwort ist natürlich: Kreditkarte. Klar, die funktionieren weltweit, aber man muss auf die Kosten achten! Gibt es jährliche Gebühren, nur dafür, dass man die Karte bekommt oder muss man gar bei jedem mal Geld abheben eine Gebühr zahlen?

Der Kontomarkt ist immer in Bewegung und so müssen wir auch unsere Infos immer wieder anpassen. Letztes Jahr haben wir hier die Kreditkarte von NUMBER26 (jetzt N26) empfohlen. Ich habe immer noch dort ein Konto und nutze die Kreditkarte gelegentlich. Aber wegen der jüngsten Sicherheitsprobleme belasse ich es bei der Erwähnung.

Unsere aktuelle Empfehlung ist die kostenlose Kreditkarte der DKB, die man zu dem ebenfalls kostenlosen Girokonto erhält.

Die Vorteile des DKB Girokontos mal auf einen Blick

  • kostenloses Girokonto mit Kreditkarte
  • weltweit kostenlos bezahlen
  • und an Automaten Geld abheben
  • Guthabenzins 0,4% p.a. variabel

Komplett kostenlos? Wirklich kein Haken?

Nunja, das Konto und die Kreditkarte sind kostenlos. ABER die Bank hat auch an den Konditionen gedreht und ab dem 1.12.2016 wird nach "Aktivkunden" und "Kunden ohne monatlichen Geldeingang von mindestens 700€" unterschieden.

Im ersten Jahr nach Kontoeröffnung gelten für alle Kunden die Regeln der Aktivkunden! D.h.

  • weltweit kostenlos mit der Kreditkarte bezahlen (das Auslandseinsatzentgelt spendiert die Bank)
  • weltweit kostenlos Bargeld abheben (außer die Automatenstellende Bank vor Ort verlangt zusätzliche Gebühren – die werden nicht erstattet.)

Kommen nach dem ersten Jahr keine 700€ im Monat auf dem Konto an gilt folgendes:

  • euroweit kostenlos bezahlen (außerhalb der EU 1,75% vom Umsatz)
  • euroweit kostenlos Geld abheben (außerhalb der EU 1,75% vom Umsatz, ggf. individuelle Gebühren der Bank vor Ort)
  • für Dispokredite a.k.a. Kontoüberziehung müssen inaktive Kunden nicht wie bisher 6,90% sondern 7,50% Zinsen zahlen.

Kommen die 700€ zusammen (egal aus wieviel verschiedenen Quellen, Hauptsache innerhalb des Monats ist insgesamt diese Summe eingegangen), könnt ihr auch weiterhin kostenlos bezahlen und abheben. HINWEIS: Abhebungen von jeweils mindestens 50€.

Trotz dieser Änderungen ist das Angebot am Markt TOP! Kennt ihr irgendein alternatives Konto das diese Funktionen bereithält? Schreibt uns in den Kommentaren – wir haben aktuell keines gefunden. Ihr könnt ja die Alternativen gerne bei uns im Kreditkartenvergleich mal durchsehen.

Weitere Kontenfeatures

Wie bei mittlerweile vielen Banken gibt es auch bei der DKB den kostenlosen Kontowechsel. Dabei werden auch alle Daueraufträge von eurer bisherigen Bank mit übertragen.

Ganz cool ist auch die Banking-App, mit der ihr Überweisungen tätigen, Daueraufträge verwalten oder die Karte bei Verlust schnell sperren könnt.

Fazit

Konto + Geldabheben weltweit kostenlos, keine horrenden Dispozinsen sowie schnelles und mobiles bezahlen – also bei uns kommt dieses Komplettpaket gut an. Soweit ich geschaut habe, hat auch jeder in der Redaktion so ein Konto und ist bei unseren Reisen im Einsatz.

Wir sind auf euer Feedback gespannt und wie sich das Konto im Einsatz in Cancun oder irgendwo sonst im Urlaub bewährt!


Kategorien:

Aktuelle Tweets (@springbreaktrvl)